Fraggen, Raiden und Ich


Travian: Anfangsstrategie für wenig aktive Spieler – Tipps
Juli 21, 2008, 3:12 pm
Filed under: Browsergame, Computer, Games, Spiele | Schlagwörter: , , , , , , , , ,

In meiner Nähe liegt ein kleines gallisches Dorf, nicht einmal halb so groß wie meines. Ich schicke dort seit einigen Tagen meine Keulenschwinger hin, um Ressourcen abzugreifen. An der Einwohnerzahl hat sich schon davor nichts mehr bewegt. Deswegen bin ich davon ausgegangen, dass der Account inaktiv ist.

Heute habe ich aber eine Nachricht von dem Spieler bekommen. Kein Betteln, kein Fluchen, keine Beleidigungen. Es stand nur drin, dass ein Anfänger den Account spielt, und ob ich immer nur ihn angreifen müsste.

Ich hab ihm dann geschrieben, dass ich das nur wegen der Ressourcen mache („Ich tu das nur wegen der Ressourcen.. ehrlich!“) . Damit er sich ein bisschen besser fühlt, habe ich noch hinzugefügt, dass er längst nicht der einzige ist, der Besuch von meinen Keulis kriegt.

Irgendwie war das aber keine befriedigende Lösung, weil die Nachricht ja nett geschrieben war. Also habe ich noch einen Klassiker aus dem Travian-Forum in meiner Nachricht verlinkt, den Thread „Was mache ich, wenn ich gefarmt werde“, und ihn zum Lesen ans Herz gelegt.

Eigentlich ist es ja anfangs im Spiel relativ leicht, seine Ressourcen zu schützen, und als Gallier gleich noch mehr. Als Spieler, der wenig Online-Zeit zur Verfügung hat, ginge das etwa so:

  • Das wichtigste Gebäude ist das Versteck. Weil Germanen einen Plünderbonus haben, muss es 1,5 mal soviele Rohstoffe fassen können wie das Rohstofflager und der Kornspeicher. Dann kann kein Angreifer etwas erbeuten.

  • Das Versteck der Gallier schützt doppelt so viele Rohstoffe wie die Verstecke der anderen Völker.
  • Wenn man als Angreifer nichts erbeuten kann, kommt man auch nicht wieder vorbei und sucht sich lohnendere Ziele (Der Angreifer merkt ja schnell, wie gut die Verstecke ausgebaut sind).
  • Später baut man den Fallensteller gleich mehrere Stufen aus und aktiviert dann alle Fallen auf einmal.

  • Erst danach baut man eigene Verteidigungstruppen.

Mit dieser Taktik kann man sicher nicht den daueraktiven Quad-Account-Spielern den Rundensieg streitig machen, aber um über die ersten Wochen zu kommen, sollte es eigentlich reichen.

Nebenbei kann man freundliche Nachrichten an die Nachbarn schicken und sich nach einem Sitter umsehen. Möglicherweise erbarmt sich auch ein großer Spieler und bietet Schutz, wenn man sich als Deffer anbietet. Später im Spiel sind sowieso ganz andere Strategien notwendig…

Advertisements

6 Kommentare so far
Hinterlasse einen Kommentar

Macht wirklich Lust, es mal selbst zu probieren, du die Tipps sind nicht schlecht, muss mich da jetzt auch auf jeden Fall mal anmelden und dann werd ich deine Strategie verfolgen.

Kommentar von soulsista23

Das Spiel hat hohes Suchtpotential, also sei gewarnt ;-).

Kommentar von Sel

danke war sehr hilfreich

Kommentar von sergo

Freut mich :-).

Kommentar von Sel

travian cok eğlenceli bir strateji oyunu herkese tavsiye ederim.

Kommentar von Travian Program, Eklenti, script

Laut Google Translate heißt das: „Travian ist ein sehr lustiges Strategiespiel, das ich jedem nur empfehlen kann“. 😉

Kommentar von Sel




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: