Fraggen, Raiden und Ich


Tipps zum Online Games zahlen
September 14, 2008, 12:13 pm
Filed under: Browsergame, Computer, Games, Spiele, Tipps | Schlagwörter: , , , , , , , ,

Mal ein informativer Post zum Bezahlen im Internet. Bei Browsergames kann man sich ja alle möglichen (fiesen) Vorteile freischalten, wenn man harterarbeitete Euros dafür locker macht. Und wie kann man jetzt zu seinem Gold, seiner Dunklen Materie, seinem Ambrosia oder was auch immer kommen? Je nachdem, was man für Vorlieben hat, gibts verschiedene Methoden. Und die haben wieder Vor- und Nachteile.

Überweisung, Abbuchung: Dafür braucht man einmal nur ein Bankkonto. Man kann einfach per Überweisung einzahlen, zB direkt per Online-Banking, oder einen Abbuchungsauftrag einrichten. Die Frage ist, wie paranoid man ist, was das Versenden der eigenen Bankdaten über das Internet betrifft bzw. die Seriosität des Anbieters, wo man einzahlt. Ansonsten ist das eine bequeme Methode.

Kredikarte: Wer eine hat, kann damit fast überall bezahlen. Ein großer Vorteil ist die hohe Akzeptanz bei den verschiedenen Webseiten. Außerdem werden die Beträge monatlich abgerechnet, also erst später abgebucht. Ein Nachteil sind die jährlichen Gebühren, die man für seine Kreditkarte zahlen muss. Außerdem besteht die Gefahr, dass die Daten in falsche Hände geraten und es zu Betrugsfällen kommt. Dazu kommt ein psychologischer Faktor: Kreditkarten machen verschwenderisch, man tendiert dazu, mehr auszugeben.

Paypal: Bei Paypal muss man ein Konto einrichten. Dann kann man auch über eine Kreditkarte darauf Geld einzahlen und im Netz einkaufen, ohne dass die KK-Daten dabei preisgegeben werden. Man kann auch via Banküberweisung das Paypal-Konto aufladen oder es mit einem Lastschriftverfahren belasten. Der Empfänger der Zahlung hat auch in diesem Fall nicht Zugriff auf die Kontodaten des Senders, was Betrug wesentlich erschwert. Grundgebühren gibt es keine. Ähnlich wie Paypal funktionieren auch Moneybookers und Click&Buy .

Paysafecard: Die Paysafecard ist eine Prepaidkarte, also so etwas wie eine Handywertkarte. Man kauft sie zB in einer Trafik oder auf der Post. Auf jeder Karte ist ein Code, der für ein Guthaben steht. Zum Bezahlen gibt man den Code ein und bestätigt dann die Transaktion. Gut ist, dass man die Karte anonym kaufen und verwenden kann und Betrüger kaum eine Chance haben, an das Guthaben zu kommen. Und selbst wenn, könnte nur der Betrag auf der einen Karte weg sein. Ein Nachteil ist aber, dass die Akzeptanz im Netz weniger hoch ist als bei Kreditkarten. Außerdem sammeln sich gerne kleine Restbeträge an, was aber nicht so schlimm ist, weil man mehrere Karten bei einer Zahlung kombinieren kann.

Anruf, SMS: Bei vielen Games kann man sich sein Gold auch über einen Anruf oder eine SMS besorgen. Beim Anruf muss man eine 09**-Nummer callen und dann eine Zeit lang in der Leitung bleiben. SMS funktioniert ähnlich, man verschickt einen Code und bekommt dann eine Antwort-SMS, wo man die Zahlung bestätigen muss. Der Betrag wird dann mit der nächsten Handyrechnung beglichen. Probleme kann es geben, wenn ein Anruf vorzeitig abgebrochen wird oder der Telefon-Anbieter die Gebühren nicht überweist. Lästig: Ein paar Euro Gesprächsgebühren können auch noch dazu kommen.

Advertisements

4 Kommentare so far
Hinterlasse einen Kommentar

Unterstützt du Goldkauf und sowas? Im Endeffekt ist das doch cheaten und ziemlich hinterhältig. Allerdings kenn ich auch einige Spiele, bei denen der Entwickler das kaufen von Items etc. ermöglicht – bin mir nicht sicher ob du so etwas meinst.

Btw: fand den alten Blog-Style besser =(

Kommentar von Tom

Naja, ist so eine Sache. Also gerade das kaufen von Items, die sich andere hart erarbeiten müssen, finde ich nicht gut. Gold kaufen bei MMORPGS ist auch so eine Sache, habe ich selber noch nie getan.

Was ich gerne verwende, sind sowas wie „Plus-Accounts“, wo man vor allem Bequemlichkeitsfeatures dazu bekommt. Bei Browsergames kriegt man dann zB bessere Übersichtskarten, kann mehr Bauaufträge eingeben und solches Zeugs.

Betreffend Style: Ok :-/ Irgendwie hatte ich mit der Darstellung beim vorigen Theme plötzlich Probleme und wollte dann mal was neues probieren. Danke für das Feedback.

Kommentar von Sel

Hmmm, Ich denke es ist nicht cheaten, wenn die devs sowas anbieten, aber natürlich ist es cheap. Ich selbst hab einige „Plus“ Accounts und mehrmals Premium items gekauft, zB. auf Silkroad…

Bin da eigentlich immer ganz gut mit Paysafecard gefahren; bin ein bisschen paranoid, und- noch wichtiger- keine Wartezeiten:D

Kommentar von Lolzilla

Und es gäbe noch so viele Themen, die noch nicht gebloggt wurden.

Kommentar von Thomas Lahcki




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: