Fraggen, Raiden und Ich


Freeware: Battle for Wesnoth
Oktober 3, 2008, 9:18 am
Filed under: Computer, Freeware, Games, Spiele, Tipps, Video | Schlagwörter: , , , , , , ,

Wer sich schon mal ernsthaft nach Freewaregames für den PC umgesehen hat, ist sicher über Battle for Wesnoth gestolpert. Das Spiel ist definitv ein kleines Juwel, das unzählige Leute in ihrer Freizeit ausprogrammiert haben. Und das Beste daran ist, dass es Versionen für Windows, Mac und Linux gibt.

Battle for Wesnoth ist ein rundenbasiertes Strategiespiel. Die Map ist in Hexfelder aufgeteilt. Auf jedem Feld kann immer nur eine Einheit stehen. Und von dort kann sie in alle Richtungen angrenzende Hexfelder angreifen, wenn dort feindliche Einheiten stehen. Es ist immer jeweils eine Seite am Zug, Bewegungs- und Kampfphase spielen sich gleichzeitig ab. Wenn man all seine Aktionen gesetzt hat, kommt die andere Seite dran.

Das Setting ist eine klassische Fantasywelt, wo es neben den Menschen noch zahlreiche andere Rassen gibt, die um die Vorherrschaft kämpfen: Es gibt Zwerge, Elfen, aber auch exotischere Gruppen wie Untote und Drachen und mehr. Und diese Völker können alle eine große Anzahl von verschiedenen Einheiten produzieren, die ihre eigenen Stärken und Schwächen haben. Menschliche Ritter etwa sind teuer in der Anschaffung und im Unterhalt, beherrschen aber einen fürchterlichen Charge und halten enorm viel aus. Die Elfen haben natürlich die besten Bogenschützen, die sich besonders in Waldgebieten wohl fühlen, usw..

Alle Einheiten sammeln Erfahrung, wenn sie Gegner töten. Meistens stehen dann beim Levelaufstieg verschiedene Entwicklungspfade zur Auswahl, wo man selbst entscheiden kann, in welche Richtung die weitere Spezialisierung gehen soll. Aus schwächlichen Adepten werden so nach zahlreichen Schlachten mächtige Erzmagier, aus Speerträgern Hellebardiere im Vollharnisch.

Im Singleplayer gibt es eine Anzahl von Kampagnen, aus denen man auswählen kann. Die kommen komplett mit Storyline und liebenswerten Hauptcharakteren. Durch verschiedene Schwierigkeitsstufen wird es auch nicht schnell langweilig, einfach ist das Spiel aber sowieso nicht. Wenn man zum ersten Mal spielt, muss man auf jeden Fall oft genug Lehrgeld im Sinne von Neuladen und sogar Level oder Kampagnen neustarten bezahlen. Dazu gibt es noch einen Multiplayermodus, den ich aber noch nicht getestet habe. So kann man sich auch über Internet gegenseitig die Köpfe einschlagen.

Sodala, und hier noch ein Trailer von Youtube, wo man noch eine Vorstellung davon bekommt, wie das Spiel aussieht.

Und, fast vergessen: Hier noch der Link zur offiziellen Seite, wo man das Spiel natürlich gratis runterladen kann.

Advertisements

3 Kommentare so far
Hinterlasse einen Kommentar

Hört sich ganz gut an, wenns auch noch gratis ist, lohnt sich da mal ein Testlauf, wäre aber interessant wenns mehr über den Multiplayer Modus geben würde – naja muss man sich halt selbst mal durchtesten! 😉

Kommentar von soulsister23

Ja, lohnt sich auf jeden Fall. Zum Multiplayer kann ich leider einfach nichts sagen :-/. Aber Single Player kann ja auch schön sein.

Kommentar von Sel

[…] Einheiten, Erfahrung, Hex, Merhspieler, Multiplayer, rundenbasiert, Strategie, Strategiespiel, XP Ich habe mich schon mal über Battle for Wesnoth ausgelassen. Möglicherweise kann sich da sogar noch jemand dran erinnern . Jedenfalls war das vor gut einem […]

Pingback von Freeware: Battle for Wesnoth im Mehrspielermodus « Fraggen, Raiden und Ich




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: