Fraggen, Raiden und Ich


Klassiker: Star Wars: TIE Fighter

TIE Fighter ist ein weiterer meiner absoluten Klassiker aus der Welt der Computerspiele. Ich habe das Spiel damals auf meinem quiekenden 486er bis zum Abwinken gespielt und war fasziniert von dem Game. Die Schiffdesigns und Missionen haben meine Fantasie angeregt und ich denke noch jetzt gerne an die schönen Stunden zurück.

In TIE Fighter pilotiert man natürlich das kleine Kampfschiff, nach dem das Spiel benannt ist. In den ersten Missionen ist man als Rookie noch zu so verantwortungsvollen Aufgaben wie dem Überprüfen von Containerladungen eingeteilt. Ziemlich schnell werden die Missionsziele aber härter. Die Story hinter den Ereignissen entwickelt sich, und während die Herausforderungen größer werden, bekommt man auch die Möglichkeit, stärkere Schiffstypen zu fliegen.

Auf Seiten des Imperiums wird alles in die Schlacht geworfen, was die Schiffswerften hergeben: TIE Bomber, TIE Interceptors, Assault Gunboats usw. Später erhält man sogar Zugriff auf Prototypen und die besten Jäger, die gerade neu entwickelt wurden: TIE Advanced, den überragenden TIE Defender und schließlich sogar das Missile Gunboat, ein raketenstarrendes kleines Monstrum, das die Gegner mit Salven von Flugkörpern eindecken kann.

Natürlich haben auch die Gegner einiges zur Verfügung: Man begegnet vielen Schiffen der Rebellen, wie den X-Wings, Y-Wings, den grausam agilen A-Wings usw. Auf beiden Seiten gibt es aber auch größere Kampfschiffe, von Transportern über Corvetten hinauf zu Fregatten bis hin zu Sternenzerstörern.

Während sich die Story entwickelt, kommt man auch in Kontakt mit dem inneren Kreis um den Imperator. Ein mysteriöser Auftraggeber versorgt einen mit Hintergrundinformationen und erteilt Zusatzmissionen. So kann man neben den normalen Armeerängen auch in dieser Geheimgesellschaft aufsteigen und zu Ruhm und Ehre gelangen.

Die komplexe Steuerung überwältigt einen am Anfang. Es gibt Unmengen an Befehlen, die man alle über die Tastatur abrufen kann. Später im Spiel ist man aber froh, wenn einfach man per Knopfdruck die Fluggeschwindigkeit an das Ziel angleichen kann, das man gerade verfolgt. Oder schnell die Energie der Schilde umverteilen kann, weil man gerade eine Rakete in den Rücken bekommen hat. Per Tastendrück wechselt man durch verschiedene Ziele, gibt den Kameraden aus der eigenen Flugstaffel Befehle und ist währenddessen selbst ständig damit beschäftigt, nicht vom Laserfeuer der Angreifer zerstört zu werden.

Leider gibt es, soweit ich herausgefunden habe, noch keine Möglichkeit, diesen Klassiker legal downzuloaden. Als Trost hier noch ein Video von einer kompletten Mission, so dass man sehen kann, wie sich das Game spielt:

Advertisements

3 Kommentare so far
Hinterlasse einen Kommentar

Mah, da kommen einem fast die Tränen…

Tie Fighter war unglaublich geil damals; es war all das, was X-Wing war, nur besser eigentlich konnte da nur Privateer und Super Wing Commander mithalten…

Echt schade nur, daß richtig gute star wars games schon immer eher dünn gesät waren… außer Tie Fighter und X-Wing vs. Tie Fighter gabs eigentlich nur Dark Forces (später Jedi Academy) und Knights of the Old Republic…
Ich hoffe stark, daß The Force Unleashed auch halten wird können, was er verspricht… aber so’n richtig guter Kampfflugsimulator wie Tie Fighter wär echt wieder mal was statt diese ganzen action games für 8 jährige und der tolle neue Clone Wars Film. Nein, Anakin wird nicht cooler, wenn er animiert wird! 😦

Kommentar von Lolzilla

Hrhr ^^. Ich muss aber auch sagen, so geniale Spiele wie TIE Fighter und Privateer habe ich später nicht mehr gefunden, keine Ahnung warum :-/.

Kommentar von Sel

Das ist meistens so, es gibt eben nicht umsonst das, was man als Klassiker bezeichnet, was wir kennen und lieben, neue Games mit umwerf- und Genialitätsfaktor gibts trotzdem immer wenige, das variiert einfach, damals war das noch legendär!

Kommentar von shrekundfiona




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: