Fraggen, Raiden und Ich


Travian: Pferdetränke für T3.5

Die nächste Änderung für die Travian-Version T3.5 ist enthüllt worden und wird auch schon heftig diskutiert: Die Pferdetränke.

travian_pferdetraenke

Die Pferdetränke kann nur von Römern gebaut werden und verkürzt die Ausbildungszeiten von Kavallerieeinheiten pro Stufe um 1%. Außerdem benötigen die Pferde je nach Ausbaustufe des Gebäudes weniger Getreideunterhalt, und das gilt sowohl für eigene als auch für fremde römische Einheiten:

  • Stufe 10: Equites Legati, die römischen Späher, verbrauchen nur noch 1 Getreide/h.
  • Stufe 15: Equites Imperatoris, die leichte römische Kavallerie, verbrauchen pro Einheit nur noch 2 Getreide/h.
  • Stufe 20: Equites Caesaris, also die schwere römische Kavallerie, verbrauchen nur noch 3 Getreide/h.

Um eine Pferdetränke zu bauen, muss in dem Dorf der Stall auf Stufe 20 und der Versammlungsplatz auf Stufe 10 sein. Wenn die Tränke zerstört wird, ist der Verbrauch sofort wieder normal. Außerdem steigen auch die Bauzeiten wieder, allerdings nicht für schon laufende Bauaufträge.

Als derzeitiger Germanenspieler blicke ich fast ein bisschen neidisch auf die geplanten Änderungen. Die römischen Späher werden in Zukunft auf jeden Fall die effektivsten von allen drei Völkern sein, weil sie nur mehr soviel Unterhalt brauchen wie die germanischen Kundschafter, aber fast doppelt so schnell sind (9/16).

Equites Imperatoris haben mit den Änderungen einen Basisangriffswert von 60 je 1 Getreide/h statt vorher 40. Damit sind sie jetzt in dieser Hinsicht besser als jede andere germanische oder gallische Kavallerie. Equites Caesaris kommen mit einer Pferdetränke Stufe 20 auf denselben Basisangriffswert von 60 je 1 Getreide/h statt vorher 45. Ich kann mir vorstellen, dass einige Spieler erstmal ein wenig rechnen werden und vielleicht ihre Pferdeoff sogar aus Equites Imperatoris zusammenstellen werden. Die sind schneller als die Caesaris (10/14), gleich stark im Angriff nach Getreideverbrauch/h, etwas besser in der Verteidigung gegen Infanterie und schlechter in der Verteidigung gegen Kavallerie. Die Ausbildungskosten, um auf dieselbe Angriffsstärke zu kommen, also 1,5 Imperatoris gegenüber 1 Caesaris, sind ähnlich hoch (2170/2115).

Außerdem wurde noch angekündigt, dass die Brauerei fix kommt, allerdings mit anderen Werten als in den FAQ beschrieben. Der gallische Fallensteller bekommt auch ein Upgrade, aber auch hier hüllen sich die Entwickler erstmal noch in Schweigen.

Advertisements

3 Kommentare so far
Hinterlasse einen Kommentar

Allerdings haben die Caesaris in einer Bauschleife mit den selben Voraussetzugen gegenüber den Imperatoris einen Vorteil, die Offstärke!

Das sind pro Stunde um die 200 rum!

😉

Kommentar von Twitonger

Ja, und damit sind sie dann doch die erste Wahl, weil man insgesamt mehr Angriffsstärke rausholen kann, solange die Ressourcen kein Problem sind. Das finde ich auch gut so.

Kommentar von Sel

[…] Pferdetränke habe ich ja schon besprochen, dafür sind die Infos zum gallischen Fallensteller neu. Dort können […]

Pingback von Travian: T3.5 jetzt auf ORG « Fraggen, Raiden und Ich




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: