Fraggen, Raiden und Ich


Klassiker: Betrayal at Krondor
Oktober 14, 2009, 12:53 pm
Filed under: Abandonware, Computer, Games, Spiele, Video | Schlagwörter: , , , , , , ,

Anfang der 90er Jahre war ich noch jung und unschuldig, irgendwo zwischen Kindheit und Jugend, und hauptberuflich Schüler. In jener Zeit habe ich viel Fantasy gelesen, eine Schwäche, die mir bis heute geblieben ist ;-). Wir tauschten in der Klasse unsere Bücher untereinander aus und eine der Reihen, die mir mit am besten gefallen hat, war die Midkemia-Saga von Raymond Feist. Die Geschichte von den einfachen Jungen Pug und Thomas, die zu Großem bestimmt sind und wahrhaft weltbewegende Kräfte erlangen, muss wohl ziemlich inspirierend auf mich gewirkt haben ^^.

Damals, genauer 1993, erschien Betrayal at Krondor, ein Rollenspiel, das im Midkemia-Universum spielt und bei dem Raymond Feist aktiv an der Entwicklung beteiligt war. Für mich war das eine tolle Gelegenheit, am Computer in diese Welt einzutauchen. BoK wartete dafür mit einer frei erkundbaren 3D-Umgebung auf, die mich als Spieler viele Schauplätze aus den Büchern besuchen ließ. Aus heutiger Sicht war die Grafik natürlich gruselig schlecht, aber damals hat mich das kaum gestört. Außerdem war alles, was nicht in 3D dargestellt wurde, umso hübscher anzusehen ;-).

Was dafür umso mehr herausstach, war der Spielinhalt. BoK erzählt eine spannende Geschichte, die so auch als Buch veröffentlicht hätte werden können (und später auch veröffentlicht worden ist). Darin begegnet man immer wieder Charakteren aus den Büchern oder hat sie sogar als Mitglieder in der eigenen Party, wie zB Locklear oder Jimmy die Hand. Gemeinsam mit diesen liebgewonnen Figuren erlebte ich ein episches Abenteuer voller kniffliger Kämpfe und Rätsel. Vor allem die zahlreichen Moredhel-Schatztruhen, die irgendwo in der Landschaft versteckt herumstehen, waren dabei eine besondere Herausforderung. Nur ein kurzer Reim deutet da auf das richtige Lösungswort hin, um sie aufzubekommen, und manche waren schier unknackbar! Ich sage nur „Wildrose“ für die, die es kennen ;-).

Nach und nach verbessern sich in BoK die spielrelevanten Eigenschaften der Party-Mitglieder, und neue und bessere Ausrüstung tut ihr Übriges dazu, dass aus schwachbrüstigen Hühnerbrüsten ernstzunehmende Helden werden. Dabei ist es sogar möglich, einen der Charaktere so lange auf einer Übungslaute herumklampfen zu lassen, bis er das Instrument so gut beherrscht, dass er damit in den Tavernen am Wegesrand im Schankraum Geld verdienen kann. Wer allerdings schon zu kompetent ist, der scheitert dafür in einer Queste, wo ein alter Dunkelelf einfach keine harmonischen Töne hören will und nur mit miserablem Geklimper zufrieden ist^^.

Wie man aber seine musikalischen Fähigkeiten zumindest für kurze Zeit wieder verlieren kann, das muss man als Spieler schon selber herausfinden. Denkarbeit ist an dieser und an anderen Stellen im Spiel gefragt, und allzu leicht wird es einem nicht gemacht. Das macht aber den eigentlichen Reiz dieses Klassikers aus :D.

Wer Betrayal at Krondor noch nicht kennt und Raymond Feist mag, sollte sich dieses Spiel unbedingt einmal ansehen. Herunterladen kann man es zB auf Abandonia. Dazu muss ich aber sagen, dass ich es in Dosbox nicht wirklich zum Laufen gebracht habe, aber vielleicht stellt ihr euch ja geschickter an :-/.

Und so sah ein Preview von anno dazumals zu dem Spiel aus ^^:

Advertisements

7 Kommentare so far
Hinterlasse einen Kommentar

Da gräbst Du aber in der Mottenkiste 🙂

Kommentar von Yitu

:D.

Kommentar von Sel

Schon ein wenig verstaubt das Game, aber immer noch gut. Als Kontrastprogramm gibts ja dieses Wochenende wieder einen Closed Beta Test von einem sehr vielversprechenden Gratispiel – Karos Online. Weiß nicht ob ihr davon gehört habts – massig Keys gibts jedenfalls auf gamers.at falls da wer Interesse hat anzutesten. ^^

Kommentar von Serienjunkie4ever

Oh, noch ein Free to Play MMORPG, und wohl ein reichlich action-lastiges?

Kommentar von Sel

Actionlastig ist es schon, aber macht mir definitiv Spaß. Werds auf jeden Fall weiter beobachten und sicher mal anfangen wenn es live geht.

Kommentar von Serienjunkie4ever

Das Spiel ist der Hammer habe es damals als klener Junge gespielt und sellten eine bessere Story gefunden und der fun Faktor ist riesig

leider kann man es seit Xp und Vista nicht mehr wirklich spielen ausser man besorgt sich allte windowsversionen af Partitionen

Kommentar von Merlin

Alte Windowsversionen auf Partitionen… aufheben hätte man sowas sollen ^^.

Kommentar von Sel




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: