Fraggen, Raiden und Ich


Runes of Magic: Schrein von Kalin alle Bosse platt ^^

Gestern abend haben wir zum ersten Mal mit unserer Stammgruppe den Schrein von Kalin vollständig ausgeräumt.* Gut, wir sind mittlerweile alle schon Level 55 und SOK eigentlich eine Instanz für 50er. Aber, ganz so einfach ist es nicht, die Bosse sind viel schwieriger als in der Höhle der Zyklopen. Vor allem der Ritter Dontos und meine Wenigkeit, der Heilsklave Wardune, mussten unsere Ausrüstung erheblich verbessern, um da bestehen zu können.

Für die reinen Schadens – Klassen ist es immer leichter, die müssen nur ein gewisses Minimum an Lebenspunkten aushalten, damit sie den einen oder anderen Flächeneffekt überleben oder, im Optimalfall, sogar mal einen direkten Angriff überstehen. Ritter und Priester funktionieren aber nur dann, wenn der eine die bösen Mobs tanken kann und der andere ihn (und den Rest der Gruppe) dabei am Leben halten kann. Nach diversen Item-Upgrades haben wir diesen Standard für SOK jetzt erreicht, und zum Test auch gleich mal den ersten Boss, den Eisernen Runenkrieger, schon vor unserem abendlichen Ini-Run nur im Duo umgehauen. Das war mühselig und nur mit Buff-Food einigermaßen erträglich, aber trotzdem cool ^^.

Später sind wir dann zu fünft rein, mit Myst und noch 2 Jungs aus unserer Gilde, nämlich dem Magier Drenam und dem Krieger Jigsaw. Ich beschreibe mal die wichtigten Kämpfe und unsere Taktik aus Sicht des Priesters, also von mir ^^.

Der Eiserne Runenkrieger wurde vom Ritter um 180 Grad von den anderen weggedreht, die sich dann von hinten eng an den Boss rankuschelten, um ihn zu meucheln – das klingt jetzt vielleicht pervers, ist aber eine gute Taktik, damit niemand außer dem Tank übermäßig Schaden nimmt. Klappte alles auch bestens ^^.

Locatha, der Wasserdämon, kam als nächster dran. Dieser Fiesling legt einen Dot auf einzelne Charaktere, der sich darin äußert, dass nach einiger Zeit Maden aus ihnen herausbrechen und zu Locatha laufen, um ihn zu heilen und zu stärken. Unterbrechen kann man da nix, aber sich zum Magier stellen, wenn die Würmer aus der Bauchhöhle plumpsen – Drenam hat sie dann per Gewitter, also Flächenspruch, entsorgt, bevor sie ihr Ziel erreichten.

Der nächste Boss, der Adept der Göttin der Künste, erfordert einiges an Taktik, denn sonst wird die Gruppe dort zwangsläufig wipen. Der Tank muss ihn nämlich die ganze Zeit auf einer runden Plattform im Kreis ziehen, und zwar von Fass zu Fass, damit der durstige Bösewicht dort Wein trinken kann. Wenn er getrunken hat, sollte ein Nahkämpfer (in unserem Fall  Myst) das Fass zerstören, denn sonst bufft sich der Adept selbst auf und haut die Gruppe mit immensen Schaden platt. Dann gehts auf zum nächsten Fass usw.. Als Priester steht man währenddessen die ganze Zeit in der Mitte und macht Gruppenheilung, weil durch einen AE die ganze Party Schaden nimmt.

Dieser Kampf ist übrigens wirklich lustig, wenn man ihn zum ersten Mal macht und keine Ahnung hat, was einen dort erwartet ^^. Sollte jeder mal erlebt haben :D.

Ensia, die Priorin der Jungfrauen, war als nächster Boss wieder weniger lästig. Sie legt zwar mehrere Dots auf die ganze Gruppe, aber richtet am Tank kaum Schaden an. Mit Gruppenheilung kommt man wieder ganz gut durch den Kampf und wenn die  Party selber viel Schaden an ihr macht, dann stellt sie kein Problem dar. Längere Kämpfe sind laut Erzählungen aber zu vermeiden, weil ihre Dots sich addieren und der Schaden an der Gruppe dann immer größer wird.

Als letzter Boss wartete dann Regin auf unsere Gruppe, und dieser Kerl nervt vor allem in seiner zweiten Phase. Dann beschwört er nämlich Abbilder vom Eisernen Runenkrieger und von Ensia, die sich gemeinsam auf die Gruppe stürzen – Diese Abbilder sind zwar etwas schwächer als die Originale, aber noch immer lästig genug. Wir sind also zum Runenkrieger gestürmt, Dontos hat ihn wieder umgedreht, alle kuscheln sich ran und attackieren ihn, ich zaubere Gruppenheilung und falle trotzdem fast aus den Latschen, nehme mehr Schaden als jeder andere WTF! … aja, Ensia, ist auch schon da und hat Aggro auf mich, weil sonst gerade keiner mit ihr spielen will und ich wegem dem Geheile als einziger bei ihr lästig auffalle ^^.

Aber holla, schön dass es Spezialfähigkeiten mit Cooldowns und mächtige Tränke gibt :D. Regin fiel dann auch noch um und, regelmäßige Leser kennen das ja schon, Loot gabs wieder mal keinen guten!

Ganz so flott wie die Jungs in diesem Video waren wir übrigens nicht:

* Yusalien, die alte Schnappschildkröte, haben wir ausgelassen, weil sie die Mühe kaum wert ist.

Advertisements

4 Kommentare so far
Hinterlasse einen Kommentar

Der Kampf mit dem Adepten der Göttin der Künste klingt echt witzig. Da haben sich die Entwickler wirklich was einfallen lassen. Gute Idee!
Wie sah es in der Instanz eigentlich mit dem Loot aus? War ja eigentlich 5 Level unter euch. War da was brauchbares dabei oder eh schon alles zu niedrig?

Kommentar von Serienjunkie4ever

Da gäbe es gerade für mich als Priester sogar so einiges an gutem Loot, bisher ist aber leider noch nix gedropt.

Kommentar von Sel

Schade, das noch nichts für dich dabei war. Aber ich denke ihr werdet da noch öfter rein gehen, wenn das Loot wirklich was für dich ist.

Kommentar von Serienjunkie4ever

Ja, das hoffe ich doch auch ^^.

Kommentar von Sel




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: