Fraggen, Raiden und Ich


Dragons Age: Origins: Gespräche im Blutbad, Liebe in Unterwäsche

Habt ihr euch zu Weihnachten auch selbst beschenkt? Ich habe das gemacht und mir passend zum frohen Fest Dragons Age: Origins gekauft. Nicht, dass ich dafür extra einen Vorwand gebraucht hätte, aber so wars gleich noch stimmiger, und seit ein paar Tagen zocke ich dieses Game jetzt mit großer Begeisterung ^^.

In der Handlung bin ich allerdings noch nicht sehr weit vorgestoßen, obwohl ich schon reichlich Mord und Totschlag erlebt habe und auch einen schrecklichen Verrat. Meine Gruppe hat jetzt gerade einmal all das erledigt, was es im früh erreichbaren Dörfchen Lothering so zu tun gibt, und reist nun weiter, um Ferelden gegen die dunkle Brut zu einen. 12% des Spielinhaltes habe ich laut Anzeige erst erkundet, und das, obwohl ich schon einige Abende mit dem Spiel verbracht habe.

Dragons Age: Origins ist also inhaltlich sehr umfangreich, was ich klasse finde. Ein weiterer Grund für meine Langsamkeit sind aber die Mitstreiter, die sich meiner Gruppe angeschlossen haben. Mit Alistair habe ich schon viel rumgewitzelt und über seinen trockenen Humor geschmunzelt, mit Morrigan über Gott, die Welt und uns beide gesprochen, und Leliana habe ich ausgiebig über ihre Vergangenheit befragt. Ich konnte einfach nicht anders, die Dialoge waren zu fesselnd, die Geschichten zu spannend.

Ich kann mich gar nicht mehr erinnern, wann ich das letzte Mal in einem Computerspiel so fein ausgearbeitete Charaktere erlebt habe, wie in einem guten Roman. Bisher bin ich echt begeistert. Einzig, dass diese interessanten Persönlichkeiten während unserer Gespräche meistens von oben bis unten mit Blut bespritzt sind, als ob sie gerade ein unglückliches Tier geschlachtet hätten, wundert einen ob der oft nüchtern diskutierten Themen dann schon mal. Meiner Liebsten, die gestern nichts Böses ahnend hinter mir vorbeiging und zum ersten Mal bewusst auf den Bildschirm guckte, entfuhr jedenfalls ein kleiner Aufschrei, als sie Leliana sah, die mir gerade von der fürchterlichen Flemeth berichtete ;-).

Was vielleicht noch merkwürdig ist: Morrigan trug bei unserem ersten amourösen Abenteuer tatsächlich mehr Gewand als untertags, wenn wir gemeinsam durch Ferelden ziehen… zumindest am Oberkörper. Einen BH hat sich nämlich unter ihrer Robe sonst nie an. Ist das wieder mal die Prüderie der Amis, die mit brutaler Gewalt dafür überhaupt kein Problem haben? Ich finde es jedenfalls irgendwie peinlich, wenn das Spiel ohnehin schon deutlich als „ab 18“ ausgeschildert ist.

Advertisements

10 Kommentare so far
Hinterlasse einen Kommentar

Ah, Dragon Age, das habe ich auch sehr genossen und es war jeden Cent wert. 🙂

Denke mal auch, dass BioWare nicht zu viel riskieren wollte bei den „pikanten“ Szenen. Mich stört lediglich, dass fast alle Leute irgendeine Form von Halskette tragen und man deutlich sieht, dass jeder auf dem gleichen Basismodel mit unterschiedlichem Kopf beruht. ^^‘

Das mit dem vielen Blut find ich schon fast eher witzig. Zumal die Bewohner von Ferelden den ANblick gewohnt sein müssen, zumindest reagiert jeder recht gelassen auf deine von Blut und Eingeweiden bespritzte Gruppe x)

Kommentar von Tom

Mir kommen die Gesichter von den Männern teilweise unglaublich ähnlich vor, bzw. die Frisuren. Da trifft man schon einmal jemanden, der Alistair unglaublich ähnlich sieht hinter dem Tresen in einer Rüstungsschmiede^^.

Das mit dem Blut ist einfach schräg ;-).

Kommentar von Sel

Das Blut kann man abstellen, bzw einstellen, dass es schneller verschwindet ihr helden ^^
ABer echt hammer game, nur etwas zu leicht für meinen geschmack (auch auf der höchsten schwierigkeitsstufe) ist aber wohl für liveaction spieler ausgelegt die keine ahnung von baldurs gate haben

Kommentar von vlad

Aso, Blut abstellen ginge auch? 🙂 Mit dem Schwierigkeitsgrad bin ich übrigens absolut zufrieden, spiele auf normal und es ist fordernd genug für meinen Geschmack ^^.

Kommentar von Sel

Amouröse Abenteuer? Aha, so einer bist du also?

Kommentar von tigerauge

Naja, wenn sie schon die Möglichkeit bietet. Ich will natürlich möglichst alle Facetten des Spiels kennenlernen ^^.

Kommentar von Sel

Dragon Age ist ein typisches BioWare Spiel. Da stimmt einfach alles. Die Story, die Charaktere, alles reißt einen mit und lässt einen nicht mehr los.
Bin selber leider noch nicht viel zum spielen gekommen, obwohl ich sogar die Collector’s Edition besitze. Hoffentlich hab ich bald ordentlich Zeit dafür! Assassin’s Creed will außerdem auch noch gespielt werden!^^

Kommentar von Serienjunkie4ever

Jaja, immer der Zeitstress :-). Student müsste man nochmal sein ^^.

Kommentar von Sel

Der Entwickler Bioware ist bekannt dafür, dass die Nebencharaktere so unglaublich gut ausgearbeitet sind. Siehe Mass Effect, auch wenn das natürlich weniger RPG als Shooter ist im Vergleich zu Dragon Age ^^
Bei Game One wird das auch immer wieder klar gesagt, nur als Beispiel^^ Wenn du das magst, dann halte dich an Bioware Spiele.

Kommentar von Earena

Jap, ich glaube an Mass Effect 2 werde ich auf Dauer wirklich nicht vorbei kommen ;-).

Kommentar von Sel




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: