Fraggen, Raiden und Ich


Runes of Magic: Heiler-Sets fertig, Höhle des Wasserdrachens clear^^

Mein Charakter in Runes of Magic, der völlig selbstlose Heil-Priester Wardune, trägt nun endlich 2 Sets – das Ursprung-Set und das HdO-Set :D. Insbesondere das HdO-Set ist aber im derzeitigen Zustand noch nicht wirklich fertig, ein Item ist noch völlig unverbessert und ein weiteres mit 2 Crap-Stats wäre im Normalfall eigentlich der Graus und nur als T4-Manastein brauchbar. Ich habe es aber trotzdem mal übergangsmäßig angelegt, um in den Genuß des wunderbaren Set-Bonus zu kommen^^:

+

Set des Mutterbaumes + Jiashas Segen + Doppelflossen Spiralstab Grad 7 = Gruppenheilung im Bereich von ~7300 Punkten. Das finde ich schon ganz brauchbar, und viel mehr ist bei der Zeit, die ich in das Spiel investiere, derzeit auch nicht möglich ^^.

Solcherart gestärkt, und da ich mal wieder etwas Neues erleben wollte, habe ich meine Stammgruppe mit sanfter Gewalt dazu bewegt, mir mal die Höhle des Wasserdrachens zu zeigen, einen Dungeon, der mit zum Schwierigsten gehört, was Runes of Magic derzeit zu bieten hat. Meine Jungs waren dort einige Tage zuvor schon ohne mich drinnen gewesen und hatten sich erfolgreich bis zum Endboss durch-gewipt. Pullsklave Schobester, ausgerüstet mit einem Engelsseufzer als Mittel gegen Erfahrungspunkteschulden und im billigen Sekundär-Equip, hatte dabei immer und immer wieder ins Gras gebissen, aber schlussendlich war der Run erfolgreich und der Boss am Boden.

Beim 2. Versuch, dem ich nun beiwohnen durfte, wurde eine andere Taktik versucht: Anstatt der guten alten „Der-Puller-stirbt-immer-wieder-bis-er-einen-Single-Pull-schafft-Methode“ arbeiteten wir diesmal mit Crowd Control. Dontos, unser Tank, schnappte sich einen Mob, der Rest wurde gefrostet, gelassot usw. Leider hält unser lieber Ritter nämlich von den meisten Ungetümen in der Wasserdrachen-Ini nicht mehr als eines auf einmal aus – vom Rest der Gruppe ganz zu schweigen^^.

Nach 3 harten Stunden und natürlich auch einigen Toden hatten wir es tatsächlich bis zum fiesen Drachenboss Lytfir geschafft. Eine kurze Taktik-Erklärung im Teamspeak folgte, dann stürzten wir uns auf den lästigen Schuppenträger. Als seine Lebenspunkte schon bedrohlich gesunken waren, schläferten wir ihn mit einem eigens dafür vorgesehenen Gegenstand ein und plünderten gleich darauf seinen Hort – der eher mäßig spannende Items enthielt, die zu allem Überdruss auch noch erst weiter mit Tradeskills veredelt werden müssen, um wirklich brauchbar zu sein. Lustig war der Run aber trotzdem und wieder mal eine schöne Herausforderung ^^.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: