Fraggen, Raiden und Ich


It´s the APM, Stupid!
Juli 17, 2010, 11:18 am
Filed under: Computer, Games, Spiele, Video | Schlagwörter: , , ,

Gefunden bei Yitu: Ein Video über koreanische Progamer :-).

Wer dort bei den Starcraft-Turnieren eine Chance auf den Sieg haben will, muss ziemlich flink mit den Fingern sein. 300 und mehr APM (Actions per Minute, also Bewegungen und Klicks auf Maus und Tastatur) sollten es schon sein. Das sind 5 Aktionen pro Sekunde!

So schnell kann ich nichteinmal denken, geschweige denn Rahmen ziehen und Einheiten rumschicken oder Bauaufträge eingeben. Mir würde dabei glaube ich schlicht das Hirn überkochen ^^.

Ob das mit Spielspaß noch irgendwas zu tun hat, sei dahingestellt. Wahrscheinlich ist es eher Leistungssport ;-).

Bookmark and Share

Advertisements

4 Kommentare so far
Hinterlasse einen Kommentar

Mit Spaß hat das wohl ehrlich nicht mehr viel zu tun – ist eben Arbeit. Man redet ja auch bei Schumi nicht mehr von „Fahrvergnügen“. =P
Ich glaube die meisten hören mit Mitte 20 oder so auch schon auf als Starcraft Progamer, weil sie dann zu langsam geworden sind.

Kommentar von Miew

Jedem sein Spiel. Meins ist das nicht. 🙂

Kommentar von Yitu

@Miew: Als Kind wollte ich Rennfahrer werden ;-). Ich glaube, ich hab mir das ein wenig romantischer und lustiger vorgestellt als es wirklich ist ;-).

@Yitu: Kann ich nur beipflichten. Dabei mag ich RTS eigentlich, oder mochte das Genre zumindest früher. Wir hatten auch Spaß im LAN mit solchen Games, aber natürlich war keiner von uns so ein Profi ;-).

Kommentar von Sel

Also wirklich.. wenn ihr mal genau auf die Aktionen seht, die solche Kaffee-Nerds machen, dann sind vielleicht 30% davon, wenn überhaupt, irgendwas sinnvolles.. Also ich garantiere, dass man mit 80-100 Apm genauso gut, wenn nicht besser spielt, wenn man diese einfach nur in sinnvolle Aktionen steckt.
Meiner Meinung nach sollten diese Werte durch „Effektiv-APM“ ersetzt werden, die diese dämlichen Hämmeraktionen rausfiltern.

Ansonsten könnte man schon meinen, dass es mehr einem ausgeprägtem Kontrollzwang der Spieler gleicht, als einem guten „Schachzug, wenn man 30 mal hintereinander den Sammelpunkt auf dieselbe stelle setzt

Kommentar von Thorgran




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: