Fraggen, Raiden und Ich


About

Hi liebe Leserin, lieber Leser

Diese Seite möchte ich nutzen, um mich kurz vorzustellen. Ich bin jetzt 26 Jahre alt, und die letzen 15 davon begleiten mich schon Computerspiele durchs Leben.

Mein erster Rechner war ein Amiga 500, den ich bei meinen Freunden zum ersten Mal gesehen habe (und natürlich darauf gespielt habe). Ich war so begeistert, dass ich meine Eltern ewig angebettelt habe, dass sie mir auch einen schenken. Anfang der 90er-Jahre war es dann soweit und ich bekam meinen ersten eigenen Computer – gebraucht, aber dafür mit einer Diskettenbox mit vielen spannenden und keinesfalls gewaltfreien Spielen. Und ich habe diese Schüssel geliebt, trotz ständiger Amiga-typischer Schwierigkeiten mit kaputten Disketten und anderen „Goodies“. Außerdem bekam er dann zum nächsten Wünsch-Termin noch eine Speichererweiterung, was ihn auf ein sattes Megabyte Hauptspeicher brachte. Es gab so viele gute Games, dass es für mich fast unmöglich ist, da die besten rauszufischen. Cool waren auf jeden Fall Golden Axe und Pirates!.

Irgendwann war unsere gemeinsame Zeit am Ende und ein neues System musste her. Als nächstes folgte ein PC (486 SX25) und damit der Start in die PC-Spiele-Welt. Der hatte gleich 4 Megabyte Hauptspeicher, aber dafür nur einen quiekenden PC-Speaker statt sattem Amiga-Sound. Aber man konnte ja nachträglich upgraden, in meinem Fall mit mehr Hauptspeicher, Soundkarte und CD-Laufwerk. Die Festplatte (20 Megabyte), die ich jetzt zum ersten Mal hatte, war sowieso klasse.

Mit Windows 3.1 konnte ich damals weniger anfangen, da liefen überhaupt keine von meinen Spielen. Dafür malträtierte ich mein MS-DOS mit allerlei Eingriffen in die Konfiguration, um noch das letzte Bisschen konventionellen Speicher rauszuholen (damals unheimlich wichtig für viele Spiele). Meine Favoriten aus dieser Zeit, obwohl eine Auswahl schwer ist: Master of Magic, vielleicht das beste Spiel ever, und TIE Fighter.

Mein kleiner 486 begleitete mich ziemlich lange, denn ein neuer Computer kostete damals ziemlich viel Geld, und ich war Schüler im Gymnasium. In der Jugendzeit wurden auch andere Sachen interessanter, Freunde und Mädchen und Fortgehen und Moped fahren…

Mein nächster Rechner wurde dann ein P3 mit satten 450 Megahertz Leistung, den mir mein Vater zum Unwillen meiner Mutter spendierte. Beim Kaufen war ich so nervös vor Vorfreude, dass ich beim Tanken auf der Hinfahrt Diesel statt Benzin in den Tank füllte… Aber schließlich haben wirs doch noch ins Geschäft geschafft. Mit diesem Rechner habe ich dann auch das erste Mal im Internet gespielt, Age of Empires 2 mit einem Freund, aber noch ohne Headset. Wir haben auch im Freundeskreis gelant, was damals noch viel nervenaufreibender war als heute (*klick*-fertig).

Mit meinem P3 bin ich dann zur Jahrtausendwende aus der Provinz nach Wien zum Studieren gekommen. Als nächstes wurde ein Athlon 1800XP+ angeschafft, auf dem ich dann einen großen Teil meiner Freizeit verbrachte. Spiele gegen eine künstliche Intelligenz fand ich immer unspannender, dank Breitband-Internet spielte ich lieber online gegen oder mit anderen Menschen. Im Shooter-Bereich war lange Counter-Strike angesagt, im Bereich MMORPG verlor ich dann wahrscheinlich ein Studiensemester mit dem unseligen Everquest *Faust schüttel*. Später kamen dann Battlefield 2, das ich jetzt noch gern zocke, und das unvermeidliche World of Warcraft dazu. Gottseidank konnte ich mich dem WOW-Suchtfaktor dann doch entziehen und mein Studium abschließen, was meiner Mutter ein wenig inneren Seelenfrieden beschert hat. In dieser Zeit habe ich auch meine ersten Browserspiele gezockt, und etwa einiges an Einsatz in Travian hineingesteckt.

Mittlerweile sitze ich an meinem letzten Rechner, Dual-Core, die genaue Taktung weiß ich gar nicht mehr auswendig, Hauptsache alles läuft flüssig. Neben der Arbeit und dem bisschen übrigen Leben bleibt immer noch ein wenig Zeit, um im Netz zu spielen. Und darüber möchte ich hier schreiben.

Sel – sel Punkt gamer at yahoo Punkt com


10 Kommentare so far
Hinterlasse einen Kommentar

Hi Sel!
Endlich mal ein Blog für Spieler und Fanaten, das trifft sich, hoffe man kann hier bei Dir auch mal schön nachlesen über einzelnens und News auf dem Gebiet, entwickelt sich ja vieles weiter!
Nette Lebensgeschichte!
Ach ja und: Mädchen sind jetzt nicht mehr wichtig? *g*

Kommentar von birdie32

Mittlerweile nur noch ein Mädchen, aber die lässt mich das schon spüren, wie wichtig sie ist ;-).

Kommentar von Sel

Hi Sel,

ich hab‘ früher auch eine Menge Amiga gespielt und du hast mich mit diesem about auf eine kleine Zeitreise geschickt…

Das beste Amigaspiel aller Zeiten:

Rings of Medusa…meine ersten 4kantaugen 🙂

http://www.thelegacy.de/Museum/5190/

Kommentar von Chewo

Danke für deinen Besuch :-). Rings of Medusa hab ich auch mal gespielt, ich glaube es war als Diskette (?) bei einem Computerheft dabei… *Hach*

Kommentar von Sel

Mah, die good old games sind immer noch in unseren Herzen verankert, oder? Das ist eben die gute alte Manier!
Und wer spielt den nicht mal gerne mit seinem atari? Ich jeden Falls immer mal gerne….
greez

Kommentar von tigerauge

mein erster pc war ein commodore c64 🙂 irgendwie versteh ich genau was du meinst. hehe

toller blog btw

Kommentar von lego

hi sel!
schon lange nicht neues hier gelesen, dabei schau ich hier so gerne rein, um von deinen abenteuern in diversen spielen zu erleben.
ev hast du wieder eine neue page – poste mal, wenigstens per mail an deine leser.
bb, meklon

Kommentar von meklon

Hi Meklon!

Schön, dass du gerne hier mitgeschmökert hat, ehrt und freut mich ^^. Derzeit tue ich nix in die Richtung Games, mache Pause. Wenn ich wieder was schreibe/mache, teile ich mich aber gerne mit :D.

Lg
Sel

Kommentar von Sel

Wie schaut’s aus? Juckt’s Dich denn gar nicht, wieder was Richtung Spiele zu machen und darüber zu berichten?
In RoM naht Chapter IV, Rift schaut grafisch sehr nett aus und auch sonst regt sich der Frühling.

Vielleicht erlebt man Dich doch wieder mal bei den Guardianforces. Auch andere RoM-Gilden würden sich über einen so talentierten Berichterstatter freuen. 🙂

BB, Meklon

Kommentar von meklon

Heh :D. RoM ist für mich gestorben, dass fang ich nicht mehr an, aber ich zocke natürlich schon noch ab und zu Games ^^. Versprochen, wenn ich wieder was starte im Netz, dann melde ich mich auf jeden Fall!

Kommentar von Sel




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: