Fraggen, Raiden und Ich


Ikariam: Übersicht Premiumaccount
Oktober 20, 2008, 12:36 pm
Filed under: Browsergame, Computer, Games | Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Mittlerweile wurde in Ikariam schon einiges gefixt, was dem Spielspaß abträglich ist. Rundherum bin ich grade recht zufrieden mit dem Spiel. Dass mal ein bisschen Krieg herrscht, macht das Spiel natürlich auch interessanter :D. Obwohl, langsam erlahmen die Angriffe auf meine Mauern schon ein bisschen. Wird wohl Zeit, mal wieder ein bisschen Öl ins Feuer zu gießen…

Ich hab mir jetzt mal Ambrosia per Paysafecard besorgt, um den Premium Account auszutesten. Die Programmierer sind ja bei Ikariam sehr auf die Grafik bedacht, und deswegen verwundert mich die erste augenfällige Änderung auch gar nicht, die man dann zu Gesicht bekommt:

Die Berater erstrahlen alle in sattem Gold. Jaja, das musste natürlich reinprogrammiert werden… Wichtiger für mich ist aber, dass ich jetzt auf die kleinen +-Felder in den rechten Ecken klicken kann, und dort neue Übersichtsseiten einsehen kann.

Unter Towns gibts jetzt eine Constructor`s overview („Baumeisteransicht“). Dort kann man sich drei Tabellen ansehen. In der einen sieht man die Einwohnerzahl aller Städte und dazu, welchen Beschäftigungen die Bürger dort nachgehen. In der zweiten Ansicht bekommt man einen Überblick über die Ressourcenverteilung in den Städten, und in der letzten sieht man auf einen Blick, wie hoch die Gebäudelevel überall sind. Das Bild hier ist ein Detail aus der letzten Ansicht:

Der Militärberater stellt jetzt eine neue Tabelle bereit, wo man alle Truppen in allen Städten auf einer Seite sehen kann. Dazu wird einem angezeigt, wieviele Truppen das insgesamt jeweils sind (für die, die schwach im Kopfrechnen sind^^) und was das alles pro Stunde an Gold kostet. Außerdem sieht man noch, wo gerade wieviele alliierte Truppen die Mauern verteidigen oder angreifende Truppen einem die Speicher leerplündern. Für Bodentruppen und Schiffe gibt es jeweils eine eigene Seite.

Der Berater für Forschung stellt sinnigerweise eine Forschungsübersicht zur Verfügung. Die ist relativ unspektakulär, und zeigt einfach die Informationen, die man sonst durch Klicken durch die einzelnen Akademien finden würde, aber eben zusammengefasst (Was bei den anderen Tabellen ähnlich ist, aber da doch mehr bringt).

Der Berater für Diplomatie hat ein gute Neuerung parat: Nämlich eine Auflistung aller Spione, die im Außeneinsatz sind. Man kann sich gleich durchklicken und sofort Aufträge vergeben. Obwohl bei mir gerade wegen dem Krieg die meisten Agenten zuhause Gegenspionage betreiben, ist mir gleich wieder eine alte fette Farm mit einem Lvl12 Handelshafen aufgefallen… Da habe ich gleich mal wieder ein paar Truppen auf Besuch losgeschickt.

Was gibts noch? Ähnlich wie bei Travian, kann man mit Ambrosia die Produktion der Luxusgüter und von Baumaterial für eine Woche erhöhen, und zwar um je 20%. Das kostet je nach Gut unterschiedlich viel Ambrosia. Außerdem kann man zusätzliche Handelsschiffe für einen einzelnen Transportauftrag „leasen“, und zwar insgesamt nocheimal dieselbe Anzahl von Schiffen, die man ohnehin schon besitzt. Ob man jetzt ein Schiff oder hundert nimmt, spielt keine Rolle, es kostet immer dasselbe.

Was noch fehlt? Es gibt keine Möglichkeit, die Goldproduktion zu erhöhen. Gerade das fände ich sehr sinnig, damit man sich größere Armeen leisten kann, ohne ins Minus zu gehen. Die Berater können ruhig auch noch ein wenig überarbeitet werden, und vor allem eine größere Übersichtskarte wäre noch ziemlich praktisch.

Advertisements


Travian: Wie rechnen sich die Boni aus Oasen, Getreidemühlen usw. zusammen?

Bei Travian baut natürlich alles auf der Ressourcenproduktion durch die Rohstofffelder auf. Entweder, man produziert diese Ressourcen selber, oder man holt sie von einem anderen Spieler mit den eigenen Einheiten ab ^^.

Allerdings kommen zur normalen Produktion noch verschiedene Boni dazu. Ganz so offensichtlich ist das aber nicht, wie die verrechnet werden. Ich habe mir das jetzt noch einmal genau angesehen, weil ich gerade heute mal wieder eine Oase erobert habe.

In jedem Dorf kann man ein Sägewerk, eine Lehmbrennerei und eine Eisengießerei errichten, wenn man vorher jeweils ein Holz-, Lehm- oder Eisenfeld auf Stufe 10 ausgebaut hat. Dieses Gebäude kann man in 5 Stufen ausbauen, jede dieser Stufen steigert die Produktion des jeweiligen Rohstoffs um 5%. Insgesamt bringt das also bis zu 25%. Und diese 25% werden auf die Grundproduktion der Felder angerechnet. 4 mal 200 (Feld Stufe 10) = 800 mal 1,25 = 1000.

Sägewerk

Wenn es um Getreide geht, kann man sogar 2 Gebäude errichten. Ab der ersten Getreidefarm Stufe 5 kann man eine Getreidemühle errichten. Die lässt sich wie die anderen Ressourcengebäude ausbauen und bringt dieselben Boni. Wenn sie vollständig ausgebaut ist (Stufe 5), das Hauptgebäude auch auf mindestens Stufe 5 ist und man eine Getreidefarm Stufe 10 hat, kann man noch zusätzlich eine Bäckerei bauen. Damit kann man die Getreideproduktion nochmal um bis zu 25% erhöhen. Insgesamt lässt sich die Grundproduktion so um 50% steigern.

Bäckerei

Daneben kann man aber noch Oasen erobern, um die Produktion noch weiter zu pushen. Die gibts in verschiedensten Varianten. Die Wiki sagt es schön in einem Satz: „Der eine Typ 1 produziert primär nur einen Rohstoff, Typ 2 zusätzlich noch Getreide.“ Ok, bis hier recht klar. Allerdings: Der Bonus wird wieder nur auf die Grundproduktion der Felder angewendet. Also: Wenn ich zB die obige Produktion von 1000 Ressourcen habe und eine Oase erobere, die nocheinmal 25% bringt, dann produziert mein Dorf jetzt 1200 Einheiten, und nicht etwa 1250. Beide Boni werden separat draufgerechnet.

Oase, die 25% Holz / 25% Getreideprod erhöht

Tja, bei irgendeinem kleinen Dörfchen macht das natürlich wenig Unterschied. Bei einem Hauptdorf mit 15 weit ausgebauten Getreidefeldern und 3 Oasen, die je um die 50% Produktion erhöhen, würde man dann schon einen etwas größeren Unterschied merken. Ok, wer hat sowas schon ;-).

Menschen zweifelhaften, ja wahrscheinlich einfach schlechten Charakters, die sich über Travian Plus nochmals eine um 25% bessere Produktion kaufen, bekommen diesen Bonus in Travian übrigens auf die Gesamtproduktion angerechnet, und nicht auf die Grundproduktion der Felder. Warum das so ist, weiß ich auch nicht, aber es ist schlicht gemein.